Selbsthilfegruppe für Frauen* zum Thema: Isolation und Einsamkeit

Die aktuelle pandemische Situation bringt viele Herausforderungen mit sich: Um andere zu schützen, müssen wir uns in Selbstisolation begeben. Viele Frauen/Lesben-Räume der Begegnung, die uns einen Zugang zur Community ermöglicht haben, sind geschlossen. Wir fühlen uns mehr denn je isoliert von stützenden und haltgebenden sozialen Umfeldern. Gerade wenn wir dann noch alleine wohnen, ohne Partner_in leben und/oder von zu Hause arbeiten müssen, kann das Gefühl von erdrückender Einsamkeit besonders schwer wiegen. Viele sozialen Kontaktmöglichkeiten finden nun digital statt, aber nicht alle kommen damit gleich gut zurecht. Was können wir tun, wenn wir uns einsam und isoliert fühlen? Welche Strategien kann es geben, um mit diesen Gefühlen umzugehen? Vielleicht sind dir diese Gefühle auch schon von vor der Pandemie vertraut und du wolltest schon immer gerne mit anderen Menschen darüber reden. Wir wollen uns in dieser Gruppe über die verschiedenen Herausforderungen, Ängste und Gefühle dieser belastenden Zeit und auch ganz allgemein über empfundene Einsamkeit und Isolation austauschen und gegenseitig Unterstützung geben.

Für weitere Informationen und die Anmeldung meldet euch per Mail oder Telefon bei Amara Vohl unter sozial(at)begine.de oder dienstags, mittwochs und freitags von 12-16 Uhr unter folgender Nummer: 01573 7814354.

Teilnehmer_innenzahl begrenzt: 6-8 Frauen* mit Anmeldung
Ort: BEGiNE (unter Einhaltung der hygienischen Standards)
Erster Termin: 08.12.2020, 17:00 Uhr
Zweiter Termin: 22.12.2020, 17:00 Uhr