Liebe Frauen,

es ist kaum zu glauben, aber die BEGiNE darf wieder öffnen! Wir sind mit dem Renovieren fertig und freuen uns sehr, dass Ihr wiederkommen könnt! Als Öffnungstermin haben wir Montag, den 8.6.2020 geplant.

Im Menü unter „aktuelles Programm" findet ihr wieder das Juni-Programm, wie es eigentlich geplant war. Dort gibt es Hinweise, was online angeboten wird (z.B. Yoga) – oder auch, welche Veranstaltung ausfällt (Lesbische Auslese).

Wir hoffen sehr, dass wir im Juni wenigstens noch einige weitere kleine Angebote machen können!

Bitte ruft uns gern an, wenn Ihr Hilfe oder einfach ein Ohr braucht!

Damit wir weiterhin im Kontakt bleiben können, haben wir unsere telefonischen Sprechzeiten erweitert. Di, Mi und Do sind wir in der Zeit von 14 – 18 Uhr erreichbar. Ruft uns an, auch wenn ihr einfach nur mal quatschen wollt. Telefon: 030 215 14 14. Wenn auf die Box gesprochen wird, dann rufen wir auch außerhalb dieser Zeiten so schnell wie möglich zurück. Oder schickt uns eine Mail an kultur(at)begine.de. Und falls euch der Lesestoff ausgeht:
Unsere Büchertauschbörse ist 24/7 geöffnet. Dort könnt ihr rund um die Uhr an 7 Tagen die Woche Bücher tauschen oder einfach mitnehmen. Das Bücherregal steht außen auf dem Fensterbrett. Gerne könnt ihr auch Bücher dort reinpacken.

Außerdem haben wir den BEGiNE-BLOG
www.begineblog.jimdofree.com
 eingerichtet. Dort stellen wir regelmäßig Lesungen, Tanz-, Yogaübungen und Bilder von Ausstellungen etc. ein. Außerdem haben wir seriöse Links mit aktuellen und wichtigen Informationen eingestellt:
Hilfen für Freischaffende und Kleinstunternehmen sowie eine Beratungsliste mit Angeboten von anderen Frauenprojekten. Und natürlich gibt es immer Neuigkeiten und Überraschungen von der BEGiNE. Schaut mal rein!

CSD auf der Spree

Leider wird wegen Corona der CSD auf der Spree am 23.07.2020 nicht stattfinden. Er fällt dieses Jahr aus und ist verschoben auf den 22.07.2021
Bereits gekaufte Karten behalten auch im nächsten Jahr ihre Gültigkeit.

Wir haben es geschafft!!!

Ganz viele dicke große Dankeschöns an alle Spenderinnen für die BEGiNE Frauenkneipe!

Es sind bisher 8500 € eingegangen und Dank der Soforthilfe ist die BEGiNE Frauenkneipe für die nächste Zeit gerettet! Danke an alle, die mitgeholfen haben, das Geld zu sammeln. Es ist ein so gutes Gefühl, eure Solidarität zu erfahren - und wie ihr damit zeigt, wie wichtig die BEGiNE (mit allen Angeboten) für euch ist. Das wärmt in dieser Zeit das Herz (sagt Petra) und wir empfinden es alle so.

Wir freuen uns auf die große Freudenparty mit euch, wenn wir wieder feiern und tanzen dürfen.

BEGiNE Treffpunkt & Kultur für Frauen e.V. ist derzeit nicht gefährdet. Die Förderung durch die Senatsverwaltung Gesundheit, Pflege und Gleichstellung läuft zunächst weiter. Diese betrifft einen Teil der Miete für die Räume, das Büro, Telefon, Öffentlichkeitsarbeit, Büroausgaben, Bewirtschaftungskosten und die Personalkosten für eine Teilzeitstelle (Barbara Hoyer). Auch die beiden Minijobs, die aus Spendengeldern finanziert werden, bleiben bestehen. So können wir weiter für euch da sein und nehmen Arbeiten in Angriff, die wir im laufenden Betrieb nicht schaffen.