November 2017

Öffnungszeiten / Frauenkneipe: Montag - Freitag ab 17:00 Uhr, Samstag ab 19:00 Uhr, Sonntags siehe Programm

Gruppen und Stammtische treffen sich in der Kneipe.
Die Frauenkneipe ist für alle Besucherinnen und Gruppen geöffnet.
Veranstaltungen, die mit (VR) gekennzeichnet sind, finden im separaten Veranstaltungsraum statt.

BEGiNE Kneipe

Für alle, die allein, zu zweit oder in der Gruppe kommen möchten.

FOSSI-Treff

Offener Stammtisch
Jeden 1. Do im Monat ellni(at)gmx.de

Single-Treff ab 40 (VR)

Möchtest Du andere Singles in einer geschützten und vertrauten Atmosphäre kennen lernen, Dich vielleicht auch wieder neu verlieben? Wünschst Du Dir ein langsames aufeinander zugehen. Dann komm zum Single-Treff in der BEGINE! Bei den Treffen ist es möglich sich zu begegnen, Ideen und Wünsche für weitere Treffen einzubringen, gemeinsame Aktivitäten zu planen, Euch zu vernetzen und zu verabreden. Einfach anmelden! Du erhältst eine Antwort mit weiteren Informationen:  single-treff.begine(at)web.de

Party: Die Pop-Perlen der Tangoschlampe

Andrea legt auf: Bekanntes und Unbekanntes, Neues und Altes aus aller Welt und immer gut tanzbar

Das große Doppelkopfturnier

 mit viel Spaß und tollen Preisen

Von Tel Aviv und Jerusalem über Lemberg bis nach Berlin

Lesung und Ausstellungseröffnung
Die Stiftung ZURÜCKGEBEN präsentiert die Schriftstellerin Marina Neubert: „Vier Tage. Aufzeichnungen aus Mutterstadt", die Künstlerin Shlomit Lehavi: „Anzeigen im Wandel der Zeit. Das jüdische Adressbuch für Gross-Berlin 1931" und die Sozialwissenschaftlerin, Autorin & Redakteurin Judith Kessler: „Lotte. Seit heute bin ich Palästinenserin", Moderation: Merle Stöver

Ausstellungseröffnung: Portraitfotos von Sharon Adler
Sharon Adler (Herausgeberin der AVIVA-Berlin und Vorstandsvorsitzende der Stiftung ZURÜCKGEBEN) präsentiert Portraitfotos einiger Stipendiatinnen der Stiftung sowie der Teilnehmerinnen des Recherche- und Schreibprojekts „Jüdische Frauengeschichte(n) in Berlin. Writing Girls".
Seit 1994 vergibt die Stiftung ZURÜCKGEBEN Stipendien an jüdische Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen für Projekte aus Literatur, Musik, Performance oder Recherche.
www.stiftung-zurueckgeben.de

Doppelkopfrunde

Jeden 1. und 3. Mo im Monat

und Kneipenabend

BEGiNE Kneipe

Für alle, die allein, zu zweit oder in der Gruppe kommen möchten.

Skatrunde

Offen für jede, die Lust hat zu spielen. Jeden 2. Mi im Monat

und Kneipenabend

Meditation mit Klangschalen (VR)

Die sanft angeschlagenen Klangschalen mit ihren leichten Schwingungen und harmonischen Klängen beruhigen den Geist und führen zu einer wohltuenden Entspannung von Körper und Seele. Du kannst die Vibration der Klangschale während der Meditation durch eine Fuß-Klangmassage direkt erfahren und spüren, wie sich die Schwingung in deinem Körper ausbreitet. Dadurch gelangst du in eine Tiefenentspannung.

Teilnahmebeitrag 10 €
Sabine Ebrecht, Kontakt: 0171/108 08 01 oder www.sabine-ebrecht.de

Feminismus wagen!

Feministischen Partei Die Frauen - Offener Stammtisch. Jeden 2. Do im Monat

und Kneipenabend

„Lesbennetzwerk in Schöneberg“

Offener Stammtisch jeden Donnerstag

und Kneipenabend

Trommelworkshop mit Ellen Meyer (VR)

Mit Trommeln Stress in positive Energie umwandeln - mit Power und Lachen
geht es an die Rhythmen.
Leihdjemben & Anmeldung: jalialeni(at)gmail.com,
Tel.: 48 62 46 86 oder 0174 941 34 86,
www.koraleni.jimdo.com

Ladies TauschTraum - Lesben-Frauentauschring

Treff zum Tauschen. Jeden 2. Mi im Monat

Kreativtreff

Offene Gruppe mit vielseitigen Kreativitäten
Heute: Weihnachtsbasteln

und Kneipenabend

Konzert: Babes on Orgel

Mit einer Orgel, die wie eine ganze Bigband klingt, und großartigen Stimmen begeistern die Babes on Orgel mit ihrem „Silversound“ seit Jahren ihr Publikum auf großen und kleinen Bühnen. Discoklassiker, Latin-Rhythmen und Popsongs mit unterhaltsamen Texten und mitreißenden Arrangements sind das Erfolgsrezept der vier Berliner Musikerinnen. Babes on Orgel sind: Iris Wehner – Orgel, Gesang, Sharron Sawyer – Gesang, Diane Kuite – Gesang, Gabü Weidemann - Gesang

Literaturrunde

Wir lesen und diskutieren Romane und Biografien.

Heute: Jocelyn Saucier: Ein Leben mehr
Saucier erzählt die Geschichte von zwei vereinzelten alten Männern und Frauen, die nach ihrem bürgerlichen Leben zufällig in der kanadischen Einöde aufeinandertreffen. Unter ihnen entsteht zwischen Bedrohung und Glück so etwas wie eine Gemeinschaft.

Wir freuen uns über neue, mitlesende Frauen.
Jeden 2. Mo im Monat

und Kneipenabend

IT-Women-Stammtisch

Stammtisch für queere Expertinnen, die in den Bereichen System- & Netzwerkadministration, Support, Software- & Hardwareentwicklung, Datenbanken etc. arbeiten oder Schulungen in diesen Bereichen durchführen.
Infos/Kontakt: itwomen(at)lists.fu-berlin.de

und Kneipenabend

BEGiNE Kneipe

Für alle, die allein, zu zweit oder in der Gruppe kommen möchten.

„Lesbennetzwerk in Schöneberg“

Offener Stammtisch jeden Donnerstag

Osteuropaexpress - Erzählungen über Freiheit, Liebe, Sexualität und Ausgrenzung (VR)

Marianne Zückler verwebt die Lebensfäden von acht ProtagonistInnen zu einem großen Teppich, in dem Einschüchterung und Ausgrenzung, aber auch Liebe und Freiheit ineinander gehen. Zückler gewährt Einblicke in eine Welt, in der viele Menschen wegen ihrer sexuellen Identität verfolgt werden und gegen Anfeindungen und Diskriminierung ankämpfen müssen. Osteuropaexpress ist hochaktuell und führt mitten hinein in ein Thema, das so sozialpolitisch drängend wie menschlich packend ist. Die Autorin vermittelt realistische Eindrücke vom Alltag in Polen, Ungarn, Litauen und Lettland, wo Anfeindungen und Schikane im Beruf, in der Kirche und auch in der Familie keine Seltenheit sind, wenn es um sexuelle Selbstbestimmung geht. Die ProtagonistInnen zeigen ihren Weg heraus aus der Opfer-Rolle – Wege voller Mut, Beharrlichkeit und Selbstvertrauen.

Die Autorin, Marianne Zückler (Jahrgang 1960, Berlin), studierte Germanistik, Erziehungswissenschaft und Theater¬pädagogik. Seit 1994 arbeitet sie als freie Autorin und Dozentin für dokumentarisch- biografische Theaterarbeit; ihre Hörspielarbeit wurde mehrfach ausgezeichnet. Ihr erster Roman „Der blanke Hans und seine Frauen“ erschien 2015. Sie interessiert sich vor allem für die Verschränkung von Erfahrungs- und Erinnerungsräumen sowie die transgenerationelle Weitergabe von Kriegs- und Gewalttraumatisierungen.

Die Geschichten in diesem Buch beruhen auf Recherchen und Interviews, die Marianne Zückler geführt und als dokumentarische Erzählungen verknüpft hat. In den acht Prota-gonistInnen lebt die Sehnsucht nach den Freiräumen der Europäischen Gemeinschaft und nach dem freiheitlichen Selbstverständnis der westeuropäischen Kultur – ein Buch für alle, die sich für mutige Identitätskämpfe begeistern.
www.europa-verlag.com

 

 

Salsateca mit Biggi von Donnadanza

Salsa Party - Salsa, Rueda, Bachata, Rumba
www.donnadanza.de

Tanzfieber-Party mit Marion

20.00 Uhr Communitydancing – leichte schwungvolle & kommunikative Tänze zu mitreißender Musik für jedes Niveau
20.30 Uhr Die größten Dancehits – von „Pata Pata“ und „I am what I am“ bis Gossip und Adele gemixt mit Latin und Deutschpop
www.donnadanza.de

Berliner Märchentage

„Tamghart - die weise Alte"- oder die Liebe zu allem Leben Im Rahmen der Berliner Märchentage präsentieren die Historikerin Dr. Makilam und die Erzählerin Ana Rhukiz den letzten Teil ihrer Triologie über die Rolle der Frauen in der Berberkultur Algeriens, in den Märchen und was sie uns an altem Wissen auch hierzulande schenken können. Die indigene Historikerin Dr. Makilam berichtet sehr lebendig und anschaulich über die besondere Rolle der alten Frauen in der Berberkultur der Kabylei Algeriens. Im Anschluss erzählt Ana Rhukiz in faszinierender Weise von der Großmutter als zauberkräftige und heilkundige Patin in Märchen und Mythen beider Kulturen.

Doppelkopfrunde

Jeden 1. und 3. Mo im Monat

und Kneipenabend

BEGiNE Kneipe

Für alle, die allein, zu zweit oder in der Gruppe kommen möchten.

Poesiestammtisch

Offene Schreibgruppe für Jede, die Lust auf das Spiel mit Sprache hat.
Infos: ellni(at)gmx.de
Jeden 4. Mi im Monat

und Kneipenabend

„Lesbennetzwerk in Schöneberg“

Offener Stammtisch jeden Donnerstag

Sri Lanka – Schönes Land: eine Fotoreportage von Jaqueline Prusas (VR)

 

Der Inselstaat Sri Lanka zählt ca. 22 Mio. EinwohnerInnen und 40 Mio. Straßenhunde. Dieses krasse Verhältnis veranlasste Jacqueline Prusas 2016 zu einer dreimonatigen Mitarbeit im Hundeschutz der Dogcare Clinic an der Südküste von Sri Lanka. Taucht ein in die atemberaubende Schönheit der Natur, die Gelassenheit & Freundlichkeit der Menschen und das interessante Leben der Straßenhunde. Der Eintritt ist frei(willig) und geht an die Dogcare Clinic in Sri Lanka.

Stammtisch von ADEFRA e.V. Schwarze Frauen in Deutschland

"Wir stellen uns einen Raum vor, der von allen gefüllt wird. Die ‚Füllung' kann bestehen aus Vernetzung, Austausch von Veranstaltungen, Reflexion, Diskussion, Vorstellung eigener Projekte und Vorhaben (künstlerischer, journalistischer, akademischer, etc. Art), Anknüpfungen suchen und finden und vieles mehr. Unser Treffen ist offen für Schwarze Frauen. Unsere POC-Schwestern sind uns wie immer auch willkommen." Jeden 2. Freitag im Monat

und Kneipenabend

Kreativtreff

Offene Gruppe mit vielseitigen Kreativitäten
Heute: Adventskranz basteln

und Kneipenabend

Einweihung der Gedenktafel für Lina Morgenstern

Die jüdische Frauenrechtlerin, Schriftstellerin und Sozialaktivistin Lina Morgenstern lebte 1897 – 1900 im Haus Potsdamer Str. 139. Lina Morgenstern war Initiatorin des ersten internationalen Frauenkongresses in Berlin 1896. Sie gründete u. a. die Berliner Volksküchen, den Kinderschutzverein, war Mitgründerin der Fröbelschen Kindergärten & des ersten Bildungsvereins für Arbeiterinnen.

Cis*Stars - Lesben. Musik. Kabarett.

Die Cis*stars fragen: Wo sind die Lesben?
Und gehen auf eine vergnügliche Spurensuche: Zwischen Jobcenter und Wohnprojekt, Dyke*March und polyamorösen Kleinanzeigen, veganer Haar- und hakender Steh-Klo-Spülung. Im Takt von Tango und Country, Rock und Pop, Swing und Salsa.

© Foto: Sibylle Maria Centaura

Namoli Brennet & Amy Zapf DUO

Die US-amerikanische Singer-Songwriterin Namoli Brennet (Vocals, Guitar, Percussion) verkörpert mit ihrem Stil das moderne amerikanische Songwriting, das geprägt ist von Folk, Jazz und Rhythm & Blues. Namoli Brennet nimmt ihre Zuhörerinnen mit auf eine berührende Reise und verzaubert sie durch die vermeintlich kleinen Dinge und Menschen, die in all ihrer Unscheinbarkeit ganz groß werden und deren Geschichten sie sehr persönlich erzählt. Namolis Talent, gleichzeitig melancholisch und humorvoll zu sein, verbindet Künstlerin und Publikum auf eine ganz besondere und tiefgehende Weise und lässt schmunzeln über die Klippen, die Namolis Melodien virtuos umschiffen. Ihr neuestes Album „Ditch Lilies“ wurde 2015 für den Preis der deutschen Schallplatten-kritik nominiert. „Ditch Lilies“, das sind kraftvoll blühende Blumen am Straßenrand, die man nur dann entdeckt, wenn man den Blick vom geraden Weg abwendet. Ihre Musik ist außerdem in dem mit einem Emmy ausgezeichneten Dokumentarfilm „Out Of The Silence“ zu hören.
Begleitet wird sie von der ausdrucksstarken Bassistin Amy Zapf (Vocals, Bass). Amy beherrscht neben dem Fretless-Bass eine Vielzahl von Instrumenten und ist eine geschätzte Größe in der europäischen Musikszene.
Im November 2016 wurde das gesamte Konzert im Hamburger Downtown Bluesclub von NDR 2 in der Reihe „Soundcheck“ gesendet. Seit vier Jahren sind Namoli und Amy in Europa auf Tour und arbeiten an einer weiteren gemeinsamen CD.
www.namolibrennet.com / www.ameliezapf.com

Philosophiestammtisch

An „Denken ohne Geländer“ und Gedankenaustausch interessierte Frauen treffen sich zur philosophischen Betrachtung eines Themas.
Infos: andrea.1963(at)email.de
Jeden 4. Mo im Monat

und Kneipenabend

BEGiNE Kneipe

Für alle, die allein, zu zweit oder in der Gruppe kommen möchten.

6 x 6 – Das Begine Kneipen Quiz

Wir spielen mit Euch:
Je 6 Fragen zu 6 Themen – so kunterbunt wie Stadt Land Fluss Kultur Sport Frauen Leben... Ihr wisst die Antwort, habt Lust zu knobeln oder zu raten – in Teams zu maximal vier Frauen. Die Gruppen bilden sich am Abend, kommt also gerne auch allein. Wir freuen uns auf rauchende Köpfe, preisgekrönte Gewinnerinnen und viel Spaß.

„Lesbennetzwerk in Schöneberg“

Offener Stammtisch jeden Donnerstag

Zusammen wohnen. Von der Geschichte lernen. (VR)

Vortrag von Slawomira Walczewska
Die erste Frauenwohngenossenschaft in Krakau ist vor über 100 Jahren entstanden. Die zwei Häuser stehen im Zentrum Krakaus und werden auch heute noch von Frauen bewohnt. Die Idee des Frauenhauses bewegt weiter, es gibt immer neue Initiativen. Was können wir von der Geschichte über das Zusammenwohnen von Frauen lernen? Das Frauenhaus in Krakau kann als Ausgangspunkt zur Diskussion dienen.