35 Jahre BEGiNE

Ja, dieses Jahr im Herbst hat die BEGiNE wieder ein Jubiläum – und was für eins! Mit Corona und wahrscheinlich ohne Feiern – wer hätte das gedacht!

Aber warum soll es der BEGiNE besser gehen als Euch, die Ihr vielleicht 40, 50, 60 oder 70 Jahre alt geworden seid oder dieses Jahr werdet und auch nicht feiern könnt.

Das ist sehr schade, aber wir denken uns trotzdem was Schönes aus – die eine oder andere Überraschung werdet Ihr im Laufe des Jahres erleben!

...mehr dazu findet ihr unter ÜBER UNS.

Liebe Frauen,

einen Teil des Lockdowns im neuen Jahr haben wir hinter uns. Noch immer ist unklar, wann wir uns wieder analog sehen dürfen. Daher haben wir auch im April wieder ein paar digitale Angebote für Euch.

Gerne könnt Ihr uns zu den Bürosprechzeiten erreichen:

Sprechzeiten:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 14:00-18:00 Uhr

Telefon: 215 1414 (gehen wir nicht dran, dann auf die Box sprechen, wir rufen schnell zurück)
E-Mail an kultur(at)begine.de 

Beratungszeiten im Februar:
Dienstag, Mittwoch, Freitag 12:00-16:00 Uhr
Telefon: 01573 7814354
(bei Abwesenheit bitte auf die Mailbox sprechen, ich rufe zeitnah zurück)
E-Mail: an sozial(at)begine.de 

Ruft uns an, wir sprechen gern mit euch!

Außerdem bieten wir online an: Selbsthilfegruppen, Veranstaltungen, Yoga, BEGiNE Kneipe Online (bitte im Programm schauen).

Guten Tag,

ich freue mich sehr, dass ich das Team der BEGiNE seit dem 01.10.2020 als Sozialarbeiterin verstärken darf. Meine Beratungskompetenzen habe ich bis jetzt vor allem im Arbeitsbereich Gewaltprävention und psychologische Unterstützung von Frauen* und Menschen, die von sexualisierter und/oder rassistischer Gewalt betroffen waren, eingesetzt. Ich biete euch ab sofort die Möglichkeit für psychosoziale Beratung, Sozialberatung, prozessbegleitende Konfliktberatung und Familien-/Paarberatung an. Ich orientiere mich dabei am lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz der systemischen Beratung und des systemischen Coachings. Auch stehe ich euch gerne bei verschiedenen Rechtsfragen, der Beantragung von gesetzlichen Leistungen oder dem Ausfüllen von Anträgen und Formularen bei. Darüber hinaus werde ich 2021 neue Selbsthilfegruppen ins Leben rufen und begleiten. Für Anregungen und Ideen für die möglichen Gruppenangebote, meldet euch gerne bei mir. Wir wollen euch auch unter gegeben pandemischen Umständen bei verschiedenen Lebenskrisen praktisch und lösungsorientiert unterstützen. Ich kann die Beratung vor Ort (unter Einhaltung der hygienischen Standards) online oder telefonisch durchführen. Die Beratungen sind kostenlos und vertraulich.

Bitte vereinbart hierfür einen Termin mit mir:
dienstags, mittwochs und freitags von 12-16 Uhr unter folgender Nummer: 01573 7814354 (bei Abwesenheit bitte auf die Mailbox sprechen, ich rufe zeitnah zurück), oder per Mail: sozial(at)begine.de.

Ich freue mich sehr euch kennen zu lernen.
Viele Grüße Amara Vohl
staatl. anerkannte Sozialarbeiterin, M.A. Gender Studies, angehende systemische Therapeutin, Vinyasa-Yogalehrerin

Neue Angebote

BLOG

Schaut in unseren BEGiNE-BLOG www.begineblog.jimdofree.com
Dort stellen wir regelmäßig Lesungen, Tanz-, Yogaübungen und Bilder von Ausstellungen etc. ein. Außerdem haben wir seriöse Links mit aktuellen und wichtigen Informationen eingestellt: Hilfen für Freischaffende und Kleinstunternehmen sowie eine Beratungsliste mit Angeboten von anderen Frauenprojekten.

Spenden

Immer wieder ganz viele dicke große Dankeschöns an alle Spenderinnen für die BEGiNE Frauenkneipe!

Wir danken euch allen, die ihr mit euren Geschenken und Spenden dazu beitragt, dass die BEGiNE die corona-Krise überleben kann!

Durch den neuen Lockdown geht das Bangen um die Existenz der BEGiNE Frauenkneipe nun weiter und deshalb bitten wir euch immer noch um Geld, damit wir diese Krise überleben können:

Manu Giese, begine bei der Postbank Berlin
IBAN: DE87 1001 0010 0571 5321 04
BIC: PBNKDEFF

Für Geldgeschenke für die Kneipe können keine Spendenquittungen ausgestellt werden. Ihr könnt auch gern über PayPal spenden, wobei für uns allerdings PayPal-Gebühren (2,49 % + 0,35 €) anfallen. Also gerne den klassischen Weg der Überweisung wählen; das spart uns die PayPal-Gebühren.

Un­se­re Tipps - für diesen und den nächsten Monat

Das komplette Programm findet ihr unter PROGRAMM.

ONLINE per zoom: „Es ist viel Arbeit in der Welt“

Blanche Kommerell stellt ihr neues Buch LEBENSBILDER vor, in dem Bettine von Arnim in...

Blanche Kommerell stellt ihr neues Buch LEBENSBILDER vor, in dem Bettine von Arnim in mehreren Essays beschrieben wird

Bettine Brentano wurde im April geboren und man könnte ihr ganzes Leben mit Aprilwetter vergleichen: Immer lebte sie unruhig und erlebte intensiv alle Hochs und Tiefs ihres Daseins. In ihrer Jugend sehr innig mit der Dichterin Karoline von Günderrode verbunden, die sie als Jüngere immer wieder zum Leben überredete und verzweifelt den Tod der geliebten Freundin erleben musste, lernte daraus -Leben ist eine prima Alternativ, „Nichts als Leben". 1811 heiratete Bettine den Freund des umschwärmten Bruders Clemens, Achim von Arnim. In dieser Ehe blieb sie sich und ihrer Eigenwilligkeit treu und konnte die Schwangerschaften und die vielen Kinder als Bereicherung erleben. Nach dem Tod des Mannes begann ihr drittes Leben, nicht weniger intensiv. Sie ging in die Vergangenheit zurück, lebte ihre Lieben in Briefen mit der Günderrode, Clemens Brentano und dem verehrten Dichter Goethe noch einmal neu. So konnte Bettine von Arnim alt werden nach einem erfüllten Leben. Noch heute macht sie mir immer wieder Mut, auch schwierige Lebenssituationen zu bestehen.

Bitte in der BEGiNE anmelden unter kultur(at)begine.de, dann senden wir den Einwahllink zur Lesung zu.

Angeleitete Selbsthilfegruppe für Frauen/Lesben in den Wechseljahren

Veränderungsprozesse geben viel Raum für Entwicklung. Wir können uns fragen: Von Wo...

Veränderungsprozesse geben viel Raum für Entwicklung. Wir können uns fragen: Von Wo nach Wo transformieren wir uns? Oder welche Widerstandskräfte, Fähigkeiten und Ressourcen können wir dadurch herausbilden? In dieser Selbsthilfegruppe für Frauen/Lesben in den Wechseljahren wollen wir über die vielschichtigen Gefühle, (körperlichen/psychischen) Widerstände und Ressourcen dieses Transitionsraums ins Gespräch kommen, gegenseitig Unterstützung geben und gemeinsam Spaß haben. Neben theoretischen und praktischen Tipps und Tricks zu: „Wie kommen ich gut durch die Wechseljahre“, wollen wir auch das Positive an dieser Phase - in allen Unterschiedlichkeiten - gemeinsam feiern, wohltuende Übungen aus dem Yoga oder Qi Gong praktizieren sowie hilfreiche Ressourcen (Filme, Literatur, Rituale …) gemeinsam entdecken und auch einfach so Witz und Spaß mit den Wechseljahren haben z.B. mit Namensgebungen wie „Kommt sie? - Kommt sie nicht?“.

ACHTUNG: Zum Starttermin der Gruppe am 27.04. wird Petra Bentz vom Feministischen Frauen Gesundheitszentrum eingeladen (Online). Sie wird uns ein informatives Input zu den Wechseljahren geben und im Anschluss für Fragen zur Verfügung stehen.

Bitte anmelden. Teilnehmerinnenzahl begrenzt.

Für weitere Informationen über dieses Gruppenangebot und für die Anmeldung meldet euch per Mail oder Telefon bei Amara Vohl unter sozial(at)begine.de oder dienstags, mittwochs und freitags von 12-16 Uhr unter folgender Nummer: 01573 7814354.

Rahmen: 6-8 Frauen* mit Anmeldung
Ort: BEGiNE (vor Ort unter Einhaltung der hygienischen Standards)

Ein datenschutzsicheres Programm wird zur Verfügung gestellt.