Liebe Frauen,

die BEGiNE ist wieder geöffnet und wir freuen uns sehr, euch wiederzusehen.
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 17:00–23:00 Uhr
Samstag und Sonntag laut Programm

Natürlich gelten auch bei uns die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln.

Es ist nur erlaubt am Tisch zu sitzen, nicht am Tresen!

Nach den zurzeit geltenden Kontaktbeschränkungen dürfen Frauen aus bis zu zwei Haushalten an einem Tisch sitzen, wobei die Frauen aus den beiden Haushalten einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten müssen. Oder 5 Frauen aus unterschiedlichen Haushalten, die aber alle zueinander den Mindestabstand halten müssen.

Das setzt den Kapazitäten der BEGiNE Grenzen.

Für die Gruppentreffen und kleinen Veranstaltungen, die wir anbieten, gelten besondere Regeln, da die Teilnehmerinnenzahl begrenzt ist: Ihr müsst euch anmelden! Wer die Anmeldung entgegen nimmt, steht im Programm.

An dieser Stelle möchte ich mich heute für die vielen Spenden bedanken, die auf dem Spendenkonto von BEGiNE – Treffpunkt & Kultur für Frauen e.V. eingegangen sind! Diese Spenden geben wir an Künstlerinnen weiter, die einen Beitrag zu unserem Blog geleistet haben. Auf diese Weise haben wir bis jetzt 1357,00 € ausgezahlt. Da bis auf weiteres Veranstaltungen noch nicht stattfinden dürfen, von denen die Künstlerinnen leben könnten, werden wir den Blog mit seinem lebendigen, unterschiedlichen Kulturprogramm weiterleben und so auch die Kunst von Frauen weiter sichtbar werden lassen!

Unsere telefonischen Sprechzeiten bleiben erweitert: Di, Mi und Do von 14:00–18:00 Uhr.
Ruft uns an, auch wenn ihr einfach nur mal quatschen wollt. Telefon: 030 215 14 14. Wenn auf die Box gesprochen wird, dann rufen wir auch außerhalb dieser Zeiten so schnell wie möglich zurück. Oder schickt uns eine Mail an kultur(at)begine.de.

Schaut in unseren BEGiNE-BLOG www.begineblog.jimdofree.com
Dort stellen wir regelmäßig Lesungen, Tanz-, Yogaübungen und Bilder von Ausstellungen etc. ein. Außerdem haben wir seriöse Links mit aktuellen und wichtigen Informationen eingestellt: Hilfen für Freischaffende und Kleinstunternehmen sowie eine Beratungsliste mit Angeboten von anderen Frauenprojekten.

Spenden

Nochmals ganz viele dicke große Dankeschöns an alle Spenderinnen
für die BEGiNE Frauenkneipe!

Wir danken euch allen, die ihr mit euren Geschenken und Spenden dazu beitragt, dass die BEGiNE die corona-Krise überleben kann! Durch den letzten Unterstützungsaufruf von zwei Besucherinnen hat die Kneipe so viel Geld bekommen, dass sie dieses Jahr überstehen kann.
Aber es ist klar: die BEGiNE Frauenkneipe wird weiterhin unter den bestehenden Corona-Regelungen zu leiden haben: Partys und private Feste zu feiern ist bis auf weiteres noch nicht möglich. Auf die Einnahmen dieser Events ist die Kneipe aber angewiesen, um kostendeckend zu arbeiten. Auch größere (und von allen geliebte) Veranstaltungen wie die Lesbische Auslese oder das BEGiNE Quiz sind wegen der geltenden Abstandsregeln nicht möglich: Es können gerade mal 10 Gästinnen kommen!

Deshalb bitten wir euch um Geld für die Frauenkneipe, damit wir diese Krise überleben können:

Manu Giese, begine bei der Postbank Berlin
IBAN: DE87 1001 0010 0571 5321 04
BIC: PBNKDEFF

Für Geldgeschenke für die Kneipe können keine Spendenquittungen ausgestellt werden. Ihr könnt auch gern über PayPal spenden, wobei für uns allerdings PayPal-Gebühren (2,49 % + 0,35 €) anfallen. Also gerne den klassischen Weg der Überweisung wählen; das spart uns die PayPal-Gebühren.

Neue Kursangebote

  •  Bewegt und selbstbestimmt - Yoga für Frauen 60+ mit Katharina
     Für Frauen mit bunt gemischten Bewegungsmöglichkeiten  ... siehe Programm

  •  Hatha-Yoga mit Daniela für Anfängerinnen und Wiedereinsteigerinnen ... siehe Programm

Un­se­re Tipps - für diesen und den nächsten Monat

Das komplette Programm findet ihr unter PROGRAMM.

Vernissage: Kasia Flak- Meine Geliebte – die Natur. Einblicke.

Ganz nah, bis Unschärfe eintritt. Von verschiedenen Perspektiven geschaut. Die...

Ganz nah, bis Unschärfe eintritt. Von verschiedenen Perspektiven geschaut. Die Verbindung zwischen der Fotografin und der fotografierten Natur ist stark. Die Sinne sind aktiviert, geschärft. Wir sehen subjektive Ausschnitte, Spiegelungen, teilweise irreale Farben. Das ist die Natur. Unsere Mutter, unsere Geliebte, wir selbst. Eher Bilder als Fotografien, spielerisch arrangiert, eher gespürt als überlegt.

Wir bitten um Anmeldung! Besucherinnenzahl begrenzt

und Kneipenabend

Stadtwanderung: Grüner Hauptweg Nr. 19 Tiergartenring

20 grüne Hauptwege laden ein zum Flanieren. Wir wandern dieses Mal über den Park am...

20 grüne Hauptwege laden ein zum Flanieren. Wir wandern dieses Mal über den Park am Nordbahnhof zur Gedenkstätte Bernauer Straße weiter in den Kollwitzkiez hinein und hinauf zum Wasserturm auf dem Windmühlenberg. Von dort haben wir einen schönen Blick in die Straßenschluchten. Unterwegs streifen wir jüngere und ältere Stadtgeschichte.
Dauer:
ca. 2,5 Stunden / 7km, Ende der Tour: Mollstraße Tram M5
Treffpunkt:
16 Uhr U-Bahnhof Reinickendorferstraße /Ecke Schulzendorfer Straße (an der Sparkasse) Teilnahmebeitrag: 8 Euro (Die Gruppengröße ist begrenzt.)
Fragen und Anmeldung:
Brigitte v. Oertzen Tel. 0176 70 71 31 96 (auch per Whatsapp/sms) oder per E-mail: wandernmitbrigitte(at)gmx.de, www.berlin-wandern.de
Ich bin ausgebildete Wanderleiterin. Wandernd entdecke ich die Stadt und das Grün in der Stadt und natürlich auch das Berliner Umland. Wandern ist für mich der beste Weg zur Erholung.

Bei gesundheitlichen Einschränkungen bitte ich euch mich vorab telefonisch zu informieren.

* Keine Teilnahme von Hunden
* * Hinweis: Mit der Anmeldung nimmt die Teilnehmerin zur Kenntnis und stimmt gleichzeitig zu, dass sie über die Veranstalterin Brigitte von Oertzen nicht unfallversichert ist. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko der Teilnehmerin. Die Veranstalterin übernimmt keine Haftung für Schäden (sowohl materieller als auch immaterieller Art) aufgrund von Unfällen, sonstigen Schadensereignissen oder Unregelmäßigkeiten, die sich im Rahmen der geführten Tour ergeben, sofern diese nicht auf grob fahrlässige und vorsätzliche Handlungen der Wanderleiterin zurückzuführen sind.

Foto:instagram.com/berlinshoots/

Berliner Stadtgefühle mit Ilka Haederle und Lizzie Líbera

Beginn jeweils um 15:00 und um 17:00 Uhr!

Die feministischen Autorinnen Ilka...

Beginn jeweils um 15:00 und um 17:00 Uhr!

Die feministischen Autorinnen Ilka Haederle und Lizzie Líbera erzählen und lesen Berliner (Liebes-) Geschichten von Menschen, an denen das Leben nicht spurlos vorbei gegangen ist. Aber was wäre das auch für ein Leben, das keine Spuren hinterlässt? Und Humor ist ja bekanntlich, wenn man trotzdem lacht. Daher übernimmt aus aktuellem Anlass Lizzie Líberas Mitbewohnerin Peggy den musikalischen Teil des Nachmittags. Für alle, die sie noch nicht vom Begine Blog her kennen – Peggy ist eine echte Charlottengrader Papageiendame! Macht Euch also auf was gefasst...
Mehr über die Künstlerinnen auf ihren Homepages:
www.miller-design.de/libera.htm
www.ilkahaederle.de

Teilnehmerinnenzahl begrenzt!

Bitte in der BEGiNE unter kultur(at)begine.de mit gewünschter Uhrzeit anmelden!

Birgitta Altermann mit ihren Lalàlas:

Fröhliche Mädels, die viel lachen und alles singen, was abgeht.
Heiter & groovy!
Vor...

Fröhliche Mädels, die viel lachen und alles singen, was abgeht.
Heiter & groovy!
Vor der Begine
– mit gebührendem Abstand und auch bei Wind & Wetter!

Kulturausflug mit Charlotte von Schuckmann

Du möchtest gemeinsam mit anderen Frauen* etwas unternehmen?
Dann komme mit zum Street...

Du möchtest gemeinsam mit anderen Frauen* etwas unternehmen?
Dann komme mit zum Street Art Museum URBAN NATION (https://urban-nation.com/de/).
Nach dem Museumsbesuch schauen wir uns die großen und kleinen Murals (Wandgemälde) im Bülow-Kiez an und spazieren im Anschluss durch den Park am Gleisdreieck.
Treffpunkt:
Vor dem Eingang des Museums URBAN NATION, Bülowstraße 7, 10783 Berlin
(U-Bahn-Haltestelle Nollendorfplatz, Buslinien 106, 187, M19 Haltestelle Nollendorfplatz )
Kostenlos, barrierearm

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl! Anmeldung unter charlotteschuckmann(at)gmail.com

Literaturcafé mit Blanche Kommerell

Blanche Kommerell liest eigene Texte und Gedichte.

Beginn jeweils um 15:00 und um...

Blanche Kommerell liest eigene Texte und Gedichte.

Beginn jeweils um 15:00 und um 17:00 Uhr. 

Teilnehmerinnenzahl begrenzt!

Bitte in der BEGiNE unter kultur(at)begine.de mit gewünschter Uhrzeit anmelden!

»Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte«

Lesung und Gespräch mit Ahima Beerlage
In »Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte«...

Lesung und Gespräch mit Ahima Beerlage
In »Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte« erzählt Ahima Beerlage, langjährige Aktivistin, Moderatorin, Queer-Party-Veranstalterin und Autorin, aus ihrem facettenreichen und oft turbulenten Leben, in dem eines bei allen Metamorphosen prägend bleibt: ihre lesbische Identität. Indem sie ihre Geschichte erzählt, möchte Ahima Beerlage dazu beitragen, dass Lesben und ihre Geschichte(n) nicht verschwinden. »Lesbisch zu sein ist für mich immer subversiv, liebevoll parteilich für Frauen und Feminismus.«
Eine Veranstaltung von LAZ reloadedxx
Eintritt frei - Spenden willkommen!!!

Teilnehmerinnenzahl begrenzt! Anmeldung erforderlich: www.laz-reloaded.de/kontakt