BEGiNE - Treffpunkt & Kultur für Frauen seit 1986!

Willkommen auf der Website von BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen!

Die BEGiNE bietet ein buntes Kulturprogramm aus allen Sparten: Konzerte über Klassik und Jazz bis Ethnopop und Chanson, Theater und Kabarettprogrammen. Ebenso finden Vorträge, Lesungen und Diskussionen zu wechselnden Themen statt. Gruppen zu unterschiedlichen Themen und anderen Kreativitäten treffen sich regelmäßig in der BEGiNE.
…und bei Partys und rauschenden Festen wird gefeiert.

Unsere Öffnungszeiten

Liebe Frauen,

die BEGiNE ist zu unseren üblichen Zeiten geöffnet:
Montag-Freitag ab 17.00 Uhr, Samstag ab 19.00 Uhr und Sonntag laut Programm

Wenn Ihr ein Gruppentreffen stattfinden lassen wollt, ruft uns gern an und / oder bestellt einen Tisch, damit Ihr auch sicher genügend Platz bekommt.

Gerne könnt Ihr uns zu den Bürosprechzeiten erreichen:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 14:00-18:00 Uhr
Telefon: 215 14 14 (gehen wir nicht dran, dann auf die Box sprechen, wir rufen schnell zurück)
E-Mail an kultur@begine.de 

BERATUNG:
Amara Vohl bietet euch die Möglichkeit für psychosoziale Beratung, prozessbegleitende Konfliktberatung und Familien-/Paarberatung an. Sie orientiert sich dabei am lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz der systemischen Beratung und des systemischen Coachings. Sie kann die Beratung vor Ort, online oder telefonisch durchführen.

Beratungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag 12:00-16:00 Uhr
Telefon: 01573 7814354
(bei Abwesenheit bitte auf die Mailbox sprechen, ich rufe zeitnah zurück)
E-Mail: an sozial@begine.de 

Außerdem bieten wir an: Selbsthilfegruppen, Veranstaltungen, Yoga (bitte im Programm schauen).

Ruft uns an, wir sprechen gern mit euch!

25. Juli 2024 - CSD auf der Spree

Dieses Jahr gibt es wieder ein BEGiNE-Schiff. :)
Karten sind nur in der BEGiNE erhältlich.

Datum: 25.07.2024

ACHTUNG: neuer Start-Anleger!
Abfahrt: C: Caprivibrücke

Plakat.pdf

BEGINE - Newsletter

Um das neueste Begine-Programm rechtzeitig nach Hause zu bekommen, abonniert unseren Newsletter. :) Damit bleibt Ihr immer gut informiert!  Als Newsletter- Abonnentinnen habt Ihr Zugang zu vielen Extras, die ausschließlich in unserem Newsletter stehen. Als erste könnt Ihr einen Blick in das Programm vom übernächsten Monat werfen, von unseren längerfristigen Plänen sowie besonderen Angeboten erfahren, über Kunstausstellungen, Konzerte und andere Aktionen informiert werden.

BEGINE – FrauenKultur, die verbindet!

Das Newsletter-Anmeldeformular findet Ihr auf unserer Seite links (Sidebar) oder HIER

AKTUELLE Ausstellung in der BEGINE

„Körperbilder“ von Renate Rochner (1929-2023)
Fotos und Fotoexperimente aus dem Nachlass.
Die Ausstellung ist bis Ende Juli 2024 in der Begine zu sehen.

 

NEU auf dem BEGINE-YouTube-Kanal

Zum Nachhören gibt es nun den feministischen Generationsaustausch mit Katharina Oguntoye, seit den 1980er Jahren in der Frauen- und Lesbenbewegung aktiv, und Raweel Nasir, seit den 2010er Jahren in Sachen Feminismus und Frauenrechte unterwegs,
WE TALK - Feministischer Generationsaustausch
auf unserem YouTube - Kanal

7.OKTOBER 2023

Wir sind mit unseren Gedanken bei allen zivilen Opfern auf israelischer wie palästinensischer Seite.
 

Links zu umfassenden Informationen zum Nahostkonflikt und damit verbundenen Themen, wie z.B. Antisemitismus

 

Un­se­re Tipps - für diesen und den nächsten Monat

Das komplette Programm findet ihr unter PROGRAMM.

Icon mit Pfeil nach oben

Hungriges Herz – Party

Deutschpop und Schlager, die PartyPerlen für deutschsprachige Musik
mit Djane Andrea Schlinkert

Icon mit Pfeil nach oben

30. Lesbisch-schwules Stadtfest

Wir begrüßen euch Samstag und Sonntag am BEGINE Stand auf dem lesbisch-schwulen Stadtfest in der Kalckreuthstraße.
Die BEGiNE ist geschlossen.

Icon mit Pfeil nach oben

30. Lesbisch-schwules Stadtfest

Wir begrüßen euch Samstag und Sonntag am BEGINE Stand auf dem lesbisch-schwulen Stadtfest in der Kalckreuthstraße.
Die BEGiNE ist geschlossen.

Icon mit Pfeil nach oben

CSD auf der Spree - BEGiNE Schiff

Wir feiern mit Euch den 18. CSD auf der Spree.
Noch gibt es Karten.
Für den nötigen Schwung an Bord sorgt DJane Andrea Schlinkert. Lasst Euch dieses Event mit Puschelalarm auf unserem Frauenboot und Hafenparty nicht entgehen.

Icon mit Pfeil nach oben

CSD Party

Nach der Demo abtanzen in der BEGiNE mit neuen Hits und Klassikern

Mit DJane Piht
Einlass 20.00 Uhr

Icon mit Pfeil nach oben

Vernissage der Ausstellung:„Sprich. Mit. Mir.“

L. R. Tesch zeigt Frauenbilder in ihren bearbeiteten Holz-, Linolschnitten undRadierungen, die sich an Realität reiben, diese aufbrechen und in Frage stellen.

Ihre zugleich kraftvollen wie fragilen Bilder thematisieren hier im Besonderen weibliche Sprachlosigkeit und Erschöpfung in einer von Männern dominierten Welt.

Die Diplom-Kulturwissenschaftlerin L. R. Tesch widmet sich seit Jahrzehnten der Kunst, ihr nimmermüdes Motto dabei; „Es gibt kein Scheitern, sondern nur ein Erkennen.“

Tina von Schmöckwitz präsentiert eine Auswahl ihrer Serie aus 2024 „Die Chancen sind ungleich verteilt“. Die Werke (Collagen) setzen sich auf politisch wache Weise mit der Stellung der Frau in der Gesellschaft auseinander.

Mit großer Symbolkraft und satirischer Überzeichnung zeigt die Künstlerin ihre Protagonistinnen in verwobenen, verwickelten, verhedderten Situationen, aus denen es gilt, sich selbst zu befreien. Die meist spielerische Oberfläche der Bilder verführt mit geschickt inszenierter Harmlosigkeit zum Blick auf soziale und gesellschaftliche Abgründe. Die Klarheit von Motiven und Farben unterstützt den Zugang zu einer intensiven, doppelbödigen Bilderwelt.

Tina von Schmöckwitz meint: „Es ist überfällig, ernsthaft mit und nicht über Frauen zu sprechen. Eine Gleichstellung u.a. in Bezahlung (Equal Pay Day), Selbstbestimmung über den eigenen Körper (straffreie Abtreibung), wahrnehmenden Sprachgebrauch wären wichtige Zeichen einer zeitgemäßen Ergänzung des im Grundgesetz verankerten Begriffes der Gleichberechtigung.“

TINA gehörte zum Ende der DDR zu den bekanntesten Pop-Sängerinnen und erhielt dafür zahlreiche Preise. Neben Musik und Texten gilt ihre Liebe der Kunst. Mit ihren Fotografien und bildhauerischen Arbeiten war sie bislang in vielen Ausstellungen im In- und Ausland vertreten.

Die Ausstellung ist in der Begine bis Ende September zu sehen.

Icon mit Pfeil nach oben

SALSAteca meets Dancing Queens

mit Biggi und Marion von donnadanza

Wir starten mit einer Einführung in Salsa und einer Figur für Fortgeschrittene. Neben Salsa, Salsa-Rueda werden wir auch Standard und Discofox spielen, eine Rumba-Rueda, den ein oder anderen Kreistanz und Linedance …. lasst euch überraschen.

           

Icon mit Pfeil nach oben

FrauenLesbenBuchhandlung Berlin - Eröffnungsfest

Im August neu eröffnet und gleich neben der Begine: eine FrauenLesbenBuchhandlung. Das wollen wir feiern!

Die Buchhändlerin stellt Idee und Konzept sowie das Sortiment der neuen Buchhandlung vor: ein Buch mit Berichten von Frauen aus Afghanistan, ein Buch aus der Cripple/Behinderten-Bewegung, zwei Sachbücher und drei Romane, davon zwei Lesbenromane - alle von Frauen geschrieben.

Die Buchhandlung ist ab 15 Uhr geöffnet! Schaut doch mal rein!

Ab ca. 21 Uhr feiern wir mit Musik zum Tanzen bis in die Nacht.

Icon mit Pfeil nach oben

Trauer ist ein seltsames Tier (VR)

Selbsthilfe-Trauergruppe für Frauen/Lesben

Vor knapp einem halben Jahr ist meine Liebe gestorben. Wir waren 17 Jahre zusammen und ich lebe seitdem nicht nur ohne Sie, aber auch mit einem seltsamen Tier namens Trauer. Ich kenne meine Trauer noch nicht so gut, sie ist immer wieder anders, dauerhaft wechselnd: von tief und alles umfassend, körperlich schmerzhaft und atemberaubend bis dauergrau und geschmacklos, taub und stumm, zeitlos und betäubend. Sie ist begnadigt mit großen, liebevollen Gesten in Gedanken, aber dann wieder mies und kritisch im Alltag. Von wütend und schreiend in der Nacht bis still und verletzlich im Supermarkt. Ja, sie ist ein seltsames Tier…

Ich will über meine Liebe sprechen und über meine Trauer. Hast du auch eine Person verloren, die dir lieb war und immer noch ist? Möchtest du auch mit anderen reden? Lebst du auch mit deiner Trauer? Dann hoffe ich, dich kennenzulernen und mit dir (und anderen) zusammenzukommen - einmal im Monat.

Diese Gruppe ist eine Selbsthilfe-Gruppe, also es gibt keine therapeutische Begleitung, wir können es selber gestalten, so wie wir wollen. Ich gebe gerne Ansätze für Struktur und Kommunikation, aber wir machen es zusammen und viel ist möglich. Eine dauerhafte Teilnahme ist nicht nötig: melde dich einfach, wenn du kommen möchtest oder sei einfach da, wenn du es gerade brauchst. Hast du Fragen oder möchtest du dich orientieren, schreibe mir gerne: trauertier@gmx.de

Ich freue mich auf dich, Tania

Icon mit Pfeil nach oben

Männerrechtler – Die Professionalisierung der Trolle

Sie hetzen gegen Frauen. Ihre Aktivitäten reichen in die Mitte der Gesellschaft und in Parteien. Wer sind sie und wie können wir ihnen feministisch begegnen?
Vortrag von Inge Kleine
Eine Veranstaltung des Radfem Kollektiv Berlin