Yoga

Female Empowerment Yoga

Entdecke Yoga als eine Form des feministischen Empowerments: Wie kann uns Yoga helfen, besonders schwierige Lebenssituationen besser zu überstehen? Mit einem dynamischen Yang-Flow schaffen wir Bewusstsein und Kraft für unsere eigenen Bedürfnisse besser einzustehen, Selbstheilung anzukurbeln und unsere innere Kriegerin zu kultivieren. Mit Yin-Übungen gegen Ende der Stunde verbinden wir uns mit unserem Mitgefühl, hier wollen wir lernen auch Schwächen anzunehmen und Weichheit zuzulassen – female Empowerment Yoga als eine Form, eigene Yin und Yang Anteile in Einklang zu bringen. Meditative und Atem-Übungen unterstützen uns kontinuierlich in der Praxis.

Infos & Anmeldung bei Amara Vohl: sozial@begine.de oder unter 01573 781 43 54.

Online: Yin Yoga mit Amara Vohl

Im Yin Yoga werden eine kleine Anzahl von Yogahaltungen (Asanas) über einen längeren Zeitraum passiv eingenommen. Diese ruhige, meditative Praxis mit einem Fokus auf den Atem fordert uns heraus, unsere ständige Betriebsamkeit einzustellen und aktiviert unseren Parasympathikus - den Ruhe- und Erholungsnerv. Yin Yoga wirkt auf Knochen, Gelenke, Bindegewebe und Faszien. Indem wir die Asanas über einen längeren Zeitraum halten, erlauben wir dem Körper, nach und nach einen Zugang zu diesen Regionen zu finden. So können Blockaden und Stress aufgelöst werden.
Als Vinyasa/Yin-Yogalehrerin und systemische Beraterin in der BEGiNE möchte ich euch einladen, Yin-Yoga als eine Form der aktiven Stressprävention zu entdecken, die auch helfen kann, mentale Krisen zu überstehen, die zum Beispiel die Pandemie - als herausfordernder Lebenswandel - auslösen kann.

Für weitere Informationen und für die Anmeldung meldet euch per Mail oder Telefon bei Amara Vohl unter sozial@begine.de oder unter 01573 781 43 54.

Online über Zoom mit Anmeldung, Dauer 60 min, Spende 5-10 Euro